12 Schritte zum Traumjob

Ist das Studium geschafft, hat der Absolvent mit der Erstellung und Verteidigung seiner Abschlussthesis sein bisher im Studium erworbenen Kenntnisse, zumindest in einem speziellen Thema, noch einmal erfolgreich unter Beweis gestellt und damit seine Befähigung für den Start in das Arbeitsleben bewiesen.

Während der berufliche Weg bei einigen Studienrichtungen wie zum Beispiel Medizin oder Jura schon recht deutlich eingegrenzt werden kann, bieten andere Fächer wie zum Beispiel die Betriebswirtschaftslehre sowie die Sozial- und Erziehungswissenschaften ein höheres Spektrum an möglichen Betätigungsfeldern.

Nicht jedem Studenten gelingt es, schon während seines Studiums einen beruflichen Karriereweg einzuschlagen, den es zu verfolgen gilt. Häufig ist es auch der Gedanke „Ich muss ja erst mal sehen, was sich so ergibt.“, der Studenten von einem aktiven Bemühen um ihren Traumjob abhält. Wir sind der Meinung, den erfolgreichen Einstieg in das Arbeitsleben und das Ergattern des eigenen Traumjobs können aktiv beeinflusst werden.

Erfolgreiche Absolventin

Hier kommen unsere zwölf Tipps für alle frisch gebackenen Absolventen:

  1. Formuliere Deine Wünsche und Ziele an Deinen Traumjob. Was verbindest Du mit diesem Job?
  2. Identifiziere die Anforderungen an diesen Job.
  3. Überprüfe, ob du diese Anforderungen erfüllst, was du tun musst, um diese Anforderungen zu erfüllen und welche darüber hinausgehenden Kenntnisse und Fähigkeiten du besitzt.
    (Welche Barrieren könnte es geben?)
  4. Überlege Dir thematisch angrenzende Tätigkeiten, die als Wegbereiter zu Deinem Traumjob fungieren können.
  5. Finde heraus, welche Unternehmen für diesen Job in Frage kommen oder gar gerade eine offene Stellenausschreibung haben.
  6. Überprüfe Dein Netzwerk. Wer kann Dich unterstützen und ggf. Türen öffnen?
  7. Erstelle und optimiere Deine Bewerbungsunterlagen.
  8. Überprüfe noch mal für Dich, ob es wirklich und warum es dieser Job sein soll.
  9. Bewirb Dich gezielt auf Stellenanzeigen und initiativ.
  10. Frage freundlich nach, wenn Du lange nichts vom Unternehmen zur Bewerbung hörst.
  11. Bereite Dich auf das Vorstellungsgespräch gut vor.
  12. Kenne und nutze Deine Stärken!

Die zwölf Tipps enthalten verschiedene wissenschaftlich validierte und praxiserprobte Methoden wie bspw. die Stärken/Schwächenanalyse, die Synthese von Stellen- und Bewerberprofil sowie das Erstellen aussagekräftiger und dennoch persönlicher Bewerbungsunterlagen.

Sie sind natürlich kein Garant für einen bestimmten Job, bringen jedoch Klarheit über die eigenen Ziele, Stärken und Schwächen und fundieren einen systematischen Bewerbungsprozess. Sie bilden die Vorgehensstrategie und können oder müssen in den einzelnen Punkten mit konkreten Maßnahmen umgesetzt werden.

Wie das konkret aussehen kann, könnt ihr in unserem Workshop ‚Bewerbungstraining für Absolventen/innen‘ erfahren. Dieser Workshop ist konkret auf Absolventen/innen zugeschnitten, jedoch auch offen für andere Teilnehmer/innen. Ziel ist es, die Teilnehmer fit im Bewerbungsprozess zu machen. Für den Traumjob gibt es in der Regel nur eine Chance. Erfahre hier mehr zum Workshop.

 

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen